Direkt zum Inhalt

Weihnachts-Charity 2014 im Kinderhospiz Sterntaler Dudenhofen

Die Feiertage stehen bevor und wir haben uns die Frage gestellt: „Karten oder Präsente“? Das Ergebnis lautete: „Weder noch“! Am Ende landet jede Weihnachtskarte sowieso wieder im Müll und nicht alle Geschenke finden Gebrauch.

Nicht zuletzt waren genau diese Argumente der Anreiz für uns, mit dem Geld für Geschenke einfach etwas Sinnvolles anzustellen.

Schnell fiel die Entscheidung auf die Sterntaler in Dudenhofen. In der ehemaligen Neumühle ist das erste und bisher einzige stationäre Kinderhospiz in Rheinland-Pfalz entstanden und bietet derzeit Platz für 3 unheilbare Kinder oder Jugendliche mit deren Familien. Bundesweit gibt es nur 12 dieser Einrichtungen.

Unsere Spende haben wir persönlich überreicht und wurden dabei äußerst zuvorkommend und gastfreundlich von Anthony empfangen. Die Atmosphäre war sehr angenehm, wir hatten also keinesfalls den Eindruck von einem reinen Sterbehaus, sondern vielmehr von einem Ort der Begegnung.

Eltern auf den Abschied von ihrem Kind vorzubereiten und die Trauerbegleitung nach dem Versterben, gehören für das Kinderhospiz Sterntaler zu den Kernaufgaben, aber auch Kinder deren Eltern im Sterben liegen oder nicht mehr am Leben sind, werden betreut und zu Hause begleitet.

Derzeit ist der Bau von 12 neuen Zimmern in vollem Gange, die zur Betreuung der schwerstkranken Kinder, im Alter ab der Geburt bis zum 27. Lebensjahr, auch dringend benötigt werden. Mit dem Neubau entsteht ein neues Konzept, mit dem man die verschiedenen Altersgruppen räumlich etwas trennen möchte, denn wie man sich sicher vorstellen kann, liegen sowohl die Interessen als auch der Tagesablauf bei diesen Altersgruppen weit auseinander!

Wenn man nun noch bedenkt, dass das "Kinderhospiz Sterntaler e.V." als gemeinnütziger Verein fungiert und somit auf Spenden und Fördermittel angewiesen ist, um den Alltag finanzieren zu können, bestärkt uns das umso mehr zu helfen und genau das Richtige getan zu haben. Der Neubau beispielsweise, ist auch nur durch all die wichtigen Spenden realisierbar gewesen.

Wir durften erleben, dass die Kinder mit ihren Familien eine tolle Betreuung erhalten und vor allem „Kind sein“ dürfen.

Vielen Dank an Anthony & sein Team für diesen aufschlussreichen Besuch.

Schön, dass es Euch gibt!